Achtung!!! Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen 2020 abgesagt!!!

Um keine unnötigen Infektionsmöglichkeiten zu schaffen, hat die KJS Rhein-Sieg e.V. beschlossen, die geplante Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen in Talbecke für das Jahr 2020 abzusagen.

 

Elisabeth Trimborn

Dem scheidenden Obmann der

Die Kreisjägerschaft Rhein-Sieg e.V möchte sich auf diesem Wege bei Herrn Hans-Josef Krill für seinen Einsatz als Obmann der „Rollenden Waldschule“ bedanken. Viele Aufgaben im jagdlichen Leben wären ohne ehrenamtliches Engagement nicht möglich, umso mehr ist der jahrzehntelange Einsatz zu würdigen.

 

Danke für all' die Zeit und Mühe, die Sie, Herr Krill, in den vergangenen zwei Jahrzehnten aufgewendet haben, um interessierten Bürgern, auch den Kleinsten unter ihnen, die Natur und hier besonders die heimische Tierwelt, vertraut zu machen. Nicht nur Ihre hervorragende Expertise und Ihre soziale Kompetenz sind hervorzuheben, auch die liebevolle Pflege der Exponate war Ihnen immer ein besonderes Anliegen. Nur so konnten die fragilen Ausstellungsstücke in einem so guten Zustand erhalten bleiben, obwohl die eine oder andere Hand sie berührte. Mehr als 80 Einsätze im Jahr waren keine Seltenheit und verdeutlichen den Aufwand, der notwendig ist, den Einsatz der „Rollenden Waldschule“ zu koordinieren und vor Ort vorstellig zu werden.

 

Verlässlich und pünktlich standen Sie bei Wind und Wetter Rede und Antwort und haben so manches Leuchten in die Augen Interessierter gezaubert, vielleicht auch den einen oder anderen bewogen, sich dem Thema Natur durch den Erwerb des Jagdscheins zu nähern. In der Ausbildung der Jäger ist die „rollende Waldschule“ nicht wegzudenken, auch hier beugten Sie so mancher „Verwechslung“ vor und bewahrten den Jungjäger vor dem Scheitern.

 

Lieber Herr Krill, recht herzlichen Dank für Ihren engagierten und unermüdlichen Einsatz in der Jägerschaft. Wir wünschen Ihnen für Ihr weiteres Leben Gesundheit, Freude an der Natur und viel „Waidmannsheil“.

 

Elisabeth Trimborn
Vorsitzende der Kreisjägerschaft Rhein-Sieg e.V.

Ein spezielles Ostern 2020

Krise und Krankheit zum Trotz hat sich Ostern seinen Weg gebahnt.

24350-[konvertiert]

Vielen Berufsgruppen wird in dieser Zeit eine besondere Bedeutung beigemessen. Darin eingebunden ist die Jägerschaft, deren Beitrag zum Schutz der systemrelevanten Daseinsvorsorge auch von der Bundesregierung gewürdigt wird.

 

Diese außergewöhnliche Situation stellt uns Jäger jedoch vor Probleme, die durch das geänderte Freizeitverhalten der Bürger entstehen. Wege werden ignoriert, was dazu führt, dass das Wild in Wald, Wiese und Feld in dieser vulnerablen Phase besonders gestört wird. Hier ist ein umsichtiger Austausch mit den Natursuchenden vonnöten.

 

Ostern mit Kontaktsperre ist eine Erfahrung, die viele Menschen wohl lieber nicht machen würden. Manchmal jedoch lohnt es sich, die Perspektive ein wenig zu ändern. Die Natur erblüht in ungeahnter Pracht und kann zwischen Smog und Abgasen einmal so richtig durchatmen.

Trotz der aktuellen Krisenlage wünsche ich Ihnen ein

frohes, gesegnetes Osterfest und

 vor allem Gesundheit!

 

Elisabeth Trimborn
Vorsitzende der KJS-Rhein-Sieg